Ligabetrieb

Übersicht der Anzahl der teilnehmenden Liga-Teams

(daraus resultiert, welcher Regionalverband ZWEI Teilnehmer zur Aufstiegsrunde in die 3.Team Bundesliga entsenden darf)

Anzahl der teilnehmenden Teams je Regionalverband und Jahr (Liga)
Regionalverband  2016   2017   2018   2019   2020   2021   2022   2023 
Schleswig-Holstein  32  29   27          
Hamburg-Bremen  50  50   45          
Berlin und Nord-Ost  36  35            
Nordwest  22  21   21          
Westfalen  19  20   19          
Hannover-Braunschweig   28  28   26          
Rhein-Ruhr  63  57   53          
Nordhessen  13  13   15          
Hessen  35  34   32          
Rheinland-Pfalz/Saar  19  20   20          
Nordbayern  36  37   32          
Baden-Württemberg  33  35   32          
Neckar-Oberrhein  31  28   28          
Südbayern  57  53   54          

Stand: 20. Juli 2018 fd


 

Spielplan für die Team-Liga der Saison 2019

Die Saison 2019 wird wieder in Anlehnung an die abgelaufene Saison 2018 geplant.

Bitte beachten Sie die auf der Mitgliederversammlung 2018 angekündigten Änderungen.
(Austragungsmodus Regionalliga: wie bisher, 1.Landesliga: nur noch zentral gemeinsam mit der RL, 2. und 3. Landesliga: wie bisher)

Ausschreibung Ligabetrieb Saison 2019

  1. Es gelten ausschließlich die Regelwerke und Ordnungen des Deutschen Bridge Verbandes e.V. (DBV). Beachten Sie bitte insbesondere die Regelungen der DBV Team-Liga Ordnung.

  2. Jeder Mitgliedsverein darf beliebig viele Teams melden.

  3. Die Teilnahme ist durch den Mitgliedsverein bis zum 30. November 2018 zu melden.

  4. Das Meldeformular steht unter Anmeldeservice zur Verfügung.

  5. Der Ligabetrieb wird in
    - Regionalliga,

    - 1. Landesliga,
    - 2. Landesliga,
    - 3. Landesliga usw.
    gegliedert.

  6. Für die Teilnahme an zentral gespielten Ligen wird eine Teilnahmegebühr je Team in Höhe von 70,-- € erhoben.
    Sie wird ausschließlich für die Raummiete, die Turnierleitung und die Bereitstellung von duplizierten Boards verwendet.

  7. Die Regionalliga (und die 1. Landesliga)
    - ist kostenpflichtig gemäß Punkt 6,

    - spielt in einer Staffel mit 10 Teams,
    - spielt zentral an einen gemeinsamen Spielort, und zwar im Bürgerzentrum Refrath/Haus Steinbreche, Dolmanstr. 17, 51427 Bergisch Gladbach,
    - wird an drei Spieltagen mit jeweils drei Kämpfen ausgetragen,

    - spielt je Kampf 2 Halbzeiten zu je 10 Boards,
    - wird nach der kontinuierlichen 20:0 Skala (für 20 Boards)
      abgerechnet,

    - spielt mit vorduplizierten Boards,
    - wird je Spieltag von einem vom BVRR gestellten
      Turnierleiter geleitet.

    Die Spielzeiten sind:
    - 1. Kampf, 1. Halbzeit von 11:00 Uhr bis 12:20 Uhr,

    - 1. Kampf, 2. Halbzeit von 12:30 Uhr bis 13:50 Uhr,
    - 2. Kampf, 1. Halbzeit von 15:00 Uhr bis 16:20 Uhr,
    - 2. Kampf, 2. Halbzeit von 16:30 Uhr bis 17:50 Uhr,
    - 3. Kampf, 1. Halbzeit von 18:00 Uhr bis 19:20 Uhr,
    - 3. Kampf, 2. Halbzeit von 19:30 Uhr bis 20:50 Uhr.

    Die Spieltage sind:
    - der 12. Mai 2019,

    - der 02. Juni 2019 und
    - der 23. Juni 2019.

    Alle Paare der Regionalliga müssen bis zum 01. Januar 2019 beim Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! die von ihnen verwendete Konventionskarte einreichen. Diese Konventionskarte ist während der Saison 2019 unverändert zu benutzen und wird für die Dauer der Saison 2019 auf der BVRR-Homepage veröffentlicht.

  8. Die 1. Landesliga wird genauso wie die Regionalliga geplant. (vgl. Punkt 7)

  9. Die 2. Landesliga wird in dezentralen Staffeln geplant.

         Diese Staffeln spielen wie bisher,
        - in 2 Halbzeiten zu je 16 Boards,
        - mit je einem Spieltag pro Kampf,
        - nach der kontinuierlichen 20:0 Skala (für 32 Boards),
        - ohne Turnierleiter,
        - nach Möglichkeit mit 6 Teams.

    Der Verband gibt keine Spieltage vor. Grundsätzlich gilt, dass die Teamkapitäne verpflichtet sind, frei und gleichberechtigt einen Spieltag miteinander zu vereinbaren. Abweichungen, die über die von der Mitgliederversammlung 2015 gesetzte Nachspielfrist (der nächste Termin) hinausgehen, sind vom Ressort Sport zu genehmigen. Die nachfolgend genannten Termine sind die letzten Spieltage der jeweiligen Runde.

    Es sind: 
        - der 28. Februar 2019,
        - der 31. März 2019,
        - der 30. April 2019,
        - der 31. Mai 2019,
        - der 30. Juni 2019.

  10. Die 3. Landesliga spielt in dezentralen Staffeln.

         Diese Staffeln spielen
    wie bisher,
         - in 2 Halbzeiten zu je 16 Boards,
         - mit je einem Spieltag pro Kampf,
         - nach der kontinuierlichen 20:0 Skala (für 32 Boards),
         - ohne Turnierleiter,
         - nach Möglichkeit mit 6 Teams regional mit möglichst kurzen Wegen.

    Der Verband gibt für die dezentralen Spiele keine Spieltage vor. Grundsätzlich gilt, dass die Teamkapitäne verpflichtet sind, frei und gleichberechtigt einen Spieltag miteinander zu vereinbaren. Abweichungen, die über die von der Mitgliederversammlung 2015 gesetzte Nachspielfrist (der nächste Termin) hinausgehen, sind vom Ressort Sport zu genehmigen. Die nachfolgend genannten Termine sind letzte Spieltage der jeweiligen Runde.

    Es sind: 
        - der 28. Februar 2019,
        - der 31. März 2019,
        - der 30. April 2019,
        - der 31. Mai 2019,
        - der 30. Juni 2019.

  11. Für alle nicht zentral gespielten Ligen/Staffeln gilt:
    - alle Kämpfe sind frei und gleichberechtigt zwischen den
      Teams zu vereinbaren.
    - Vorspielen ist jederzeit möglich.
    - Nachspielen ist gemäß Beschluss der Mitgliederversammlung
      2015 nur bis zum nächsten Spieltag möglich.

    - das Ergebnis ist zeitnah vom Siegerteam über den
      Ergebnisdienst zu melden.
    - wird eine Turnierleiterentscheidung benötigt, so ist
      der umstrittene Sachverhalt schriftlich festzuhalten

      und von beiden Kapitänen zu unterzeichnen. Zur
      Sicherheit ist 
    ein Ersatzboard zu spielen, dessen
      Ergebnis zusammen 
    mit dem Sachverhalt an das
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur weiteren Veranlassung
    zu senden ist.

  12.  Auf-/Abstiegsregelungen

    Die Teams der Mitgliedsvereine die aus der 3. Bundesliga absteigen, werden in die Regionalliga eingegliedert. Gegebenenfalls werden Anpassungen der weiteren Auf-/Abstiege notwendig. Dies wird, nach Abschluss der Aufstiegsrunde zur 3. Bundesliga, vom Ressort Sport veröffentlicht.

    Die beiden erstplatzierten Teams der Regionalliga nehmen an der Aufstiegsrunde zur dritten Bundesliga teil. Die Meldung erfolgt durch das Ressort Sport an die DBV-Geschäftsstelle.

    Grundsätzlich sind die nachfolgenden Regelungen vorgesehen.

    - Die beiden letztplatzierten Teams der Regionalliga steigen in die 1. Landesliga ab.

    - Der Sieger und der Zweitplatzierte der 1. Landesliga steigen in die Regionalliga auf.

    - Die beiden letztplatzierten Teams  der 1. Landesliga steigen in die 2. Landesliga ab.

    - Die Sieger der Staffeln der 2. bzw. 3. Landesliga steigen in die nächsthöhere Landesliga auf.

    - Die letztplatzierten Teams der Staffeln der 2. Landesliga steigen in die 3. Landesliga ab.

    - Sollten in einer Liga Startplätze z.B. wegen Auflösung eines Teams frei werden, steigen die bestplatzierten Nichtaufsteiger der untergeordneten Liga auf. Gegebenenfalls wird eine Ausscheidungsrunde gespielt.

  13. Neue Teams beginnen in der 3. Landesliga. Auf schriftlichen Antrag beim Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kann der Vorstand des Bridgeverbandes Rhein-Ruhr e.V. einen Quereinstieg in einer höheren Liga gestatten. Ein Anspruch hierauf besteht nicht.

  14. Nicht zustande gekommene, dezentral zu spielende Kämpfe, werden gemäß der nachfolgenden Tabelle (ohne IMP und Clubpunktzuteilung) gewertet.

    Schuld in % Siegpunkte
    100 0 0 12
    90 10 0 9,6
    80 20 0 7,2
    70 30 0 4,8
    60 40 0 2,4
    50 50 0 0
    40 60 2,4 0
    30 70 4,8 0
    20 80 7,2 0
    10 90 9,6 0
    0 100 12 0

     


    Stand: 5. Oktober 2018 fd